Mehrere Einsätze im Stadtgebiet nach starkem Sturm

Mehrere Einsätze im Stadtgebiet nach starkem Sturm

Datum: 29. Juni 2021 um 16:35
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Dauer: 5 Stunden 20 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Augsburg
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: HLF 20, MTW, TLF 16/24 Tr
Weitere Kräfte: BF Augsburg, FF Göggingen, FF Haunstetten, FF Inningen, FF Kriegshaber, FF Oberhausen, FF Pfersee, Polizei, WF MAN, WF Premium Aerotec


Einsatzbericht:

Am Dienstag den 29. Juni kam es erneut zu einem starken Unwetter, dieses Mal gab es weniger Niederschlag als in der vergangenen Woche, jedoch deutlich mehr Wind. Durch den starken Regen die letzten Tage war der Boden aufgeweicht, durch die orkanartigen Windböen mit bis zu 110km/h wurden im gesamten Stadtgebiet Bäume entwurzelt und es kam zu Astbrüchen. Zahlreiche Autos und Gebäude wurden durch umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste beschädigt.

Wie auch in der vergangenen Woche waren wieder alle Freiwilligen Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr der Stadt Augsburg, sowie die Werkfeuerwehren MAN und Premium Aerotec im Einsatz.

Unsere Kräfte mussten an verschiedenen Einsatzstellen im gesamten Stadtgebiet Bäume von Häusern, Autos, Straßen, Geh- und Radwegen mit Hilfe von Motorsägen und Greifzug entfernen. Unterstützung bekamen wir bei einer Einsatzstelle an der Diebelbachstraße durch unseren ehemaligen Kommandanten mit seiner Forstmaschine, hier stürzte eine circa 25 Meter hohe Pappel mit einem Durchmesser von ungefähr 50 Zentimeter über den Geh-/Radweg und riss dabei einen Teil der Straße weg. Insgesamt wurden von uns elf der 110 eingegangenen Einsätze in über 5 Stunden abgearbeitet.